Close
 
 

Unsere Arbeitsweise

 
Skip Breadcrumb

Breadcrumb

 
Unser Verhaltenskodex ist eine Sammlung von globalen Richtlinien von British American Tobacco, die die hohen Integritätsstandards zum Ausdruck bringen, zu deren Einhaltung wir uns verpflichtet haben.

Begriffe in diesem Dokument:

  • „Gruppe“ bezeichnet British American Tobacco p.l.c. und alle ihre Tochtergesellschaften
  • „Gruppenunternehmen“ bezeichnet ein Unternehmen der British American Tobacco Gruppe
  • „Standards“ und „SoBC“ (Standards of Business Conduct bzw. Verhaltenskodex) kann die im vorliegenden Dokument dargelegten Gruppenstandards und/oder von einem Gruppenunternehmen lokal eingeführten Standards bezeichnen
  • „Mitarbeiter“ umfassen, wenn der Zusammenhang dies zulässt, Direktoren, leitende Angestellte und Festangestellte von Gruppenunternehmen
  • Verweise auf „Gesetze“ umfassen alle geltenden nationalen und staatenübergreifenden Gesetze und Rechtsvorschriften
  • „LEX“ steht für „Legal and External Affairs“ (Recht, Industriepolitik und Öffentlichkeitsarbeit)

Lokale Versionen der SoBC

  • Jede Betriebsgesellschaft der Gruppe muss die SoBC oder eigene Standards, die diese wiedergeben, einführen. Wenn ein Gruppenunternehmen seine eigene Version der SoBC einführen möchte, muss diese mindestens so streng sein wie diese SoBC bzw. vom LEX-Führungsteam der Gruppe vor ihrer Einführung anerkannt werden.
  • Wenn die SoBC im Widerspruch zu lokalen Gesetzen stehen, haben die Gesetze Vorrang.

SoBC-Priorität

Im Falle eines Widerspruchs oder einer Unvereinbarkeit zwischen den SoBC (oder gegebenenfalls einer lokalen Version) und einem anderen, von einem Gruppenunternehmen ausgegebenen Dokument (einschließlich Arbeitsverträge) haben die Bedingungen der SoBC (oder gegebenenfalls der lokalen Version) Vorrang.

Verpflichtung zur Integrität

Wir müssen die SoBC (oder lokale Entsprechung) und alle Gesetze und Rechtsvorschriften, die für Gruppenunternehmen, unser Geschäft und uns gelten, einhalten. Wir müssen stets mit hohen Integritätsstandards handeln.

Unser Handeln muss immer rechtmäßig sein. Integrität geht noch weiter. Sie bedeutet, dass unser Handeln, unser Verhalten und die Art und Weise, in der wir Geschäfte tätigen, verantwortungsvoll, ehrlich, aufrichtig und vertrauenswürdig sein müssen.

Von uns allen wird erwartet, dass wir die SoBC oder lokale Entsprechung kennen, verstehen und befolgen.

Die SoBC gelten für alle Mitarbeiter von BAT, ihren Tochterunternehmen und von BAT kontrollierten Joint Ventures. Wenn Sie als Auftragnehmer, Entsandter, Trainee, Vertreter oder Berater mit uns zusammenarbeiten, bitten wir Sie, im Einklang mit den SoBC zu handeln und ähnliche Standards innerhalb Ihrer eigenen Organisation anzuwenden. Die SoBC werden durch den BAT-Verhaltenskodex für Lieferanten ergänzt, der die Mindeststandards festlegt, die wir von unseren Lieferanten erwarten.

Die Vorbildfunktion unserer Führungskräfte

Unsere Führungskräfte als Vorbilder einzusetzen, ist ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie. Wenn wir andere führen, müssen wir mit gutem Beispiel vorangehen und mit unserem eigenen Verhalten zeigen, was es bedeutet, mit Integrität und in Übereinstimmung mit den laut SoBC erwarteten Verhaltensweisen zu handeln.

Die Rolle direkter Vorgesetzter

Unsere SoBC, Richtlinien und Verfahren gelten für alle, unabhängig von ihrer Aufgabe oder ihrem Rang. Vorgesetzte sind wichtige Vorbilder für die SoBC. Wenn Sie Menschen führen, müssen Sie sicherstellen, dass alle Ihre direkt unterstellten Mitarbeiter die SoBC lesen und die nötige Anleitung, Ressourcen und Schulungen erhalten, damit sie die an sie gestellten Erwartungen verstehen.

Von direkten Vorgesetzten wird erwartet, dass sie:
  • Die BAT-Werte kennen und für das eintreten, was richtig ist
  • Ihr Team coachen, um dafür zu sorgen, dass ihre Mitarbeiter wissen, wie sie „mit Integrität handeln“ und übereinstimmende Verhaltensweisen erkennen
  • Ein Vorbild für Respekt am Arbeitsplatz sind
  • Eine Umgebung fördern, in der Bedenken frei und ohne Angst vor Vergeltungsmaßnahmen vorgebracht werden
  • Gegebenenfalls Bedenken äußern

Keine Ausnahmen oder Kompromisse

Kein Vorgesetzter ist dazu berechtigt, Handlungsweisen im Widerspruch zu den SoBC oder den Gesetzen vorzuschreiben oder zuzulassen. Unter keinen Umständen lassen wir es zu, dass unsere Standards beeinträchtigt werden, um Ergebnisse zu erzielen. Wie Sie Resultate liefern, ist genauso wichtig wie das, was Sie liefern.

Wenn ein Vorgesetzter anordnet, dass Sie etwas tun oder ignorieren, was gegen die SoBC oder die Gesetze verstößt, informieren Sie das höhere Management, Ihren lokalen Compliance Manager oder einen „zuständigen leitenden Angestellten“ darüber. Sie können die Angelegenheit auch über unsere vertrauliche „Speak Up“-Hotline melden, wenn Sie nicht mit einer Person innerhalb des Unternehmens sprechen möchten.

Unser eigenes ethisches Urteilsvermögen

Die SoBC können nicht jede Situation abdecken, mit der wir möglicherweise bei der Arbeit konfrontiert sind. Vor allem müssen wir entscheiden, worin wir wirklich die richtige Vorgehensweise sehen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie sich:

  • Ist es rechtmäßig?
  • Entspricht es unseren internen Regeln und Richtlinien für diese Situation?
  • Fühlt es sich richtig an?
  • Würde ich mich wohl dabei fühlen, wenn ich mein Verhalten dem Vorstand der Gesellschaft, meiner Familie und meinen Freunden oder den Medien erklären müsste?
  • Wer ist von meinem Verhalten betroffen und würden diese Personen es als fair erachten?

Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen „nein“ oder „ich bin mir nicht sicher“ lautet, dann fahren Sie nicht fort. Besprechen Sie stattdessen die Angelegenheit mit Ihrem direkten Vorgesetzten, dem höheren Management oder Ihrem lokalen Compliance Manager oder kontaktieren Sie den Leiter der Compliance-Abteilung unter .

Pflicht zur Meldung von Verstößen

Wir sind dazu verpflichtet, vermutetes Fehlverhalten, das im Widerspruch zu den SoBC oder den Gesetzen steht, zu melden. Wir sollten auch derartiges Verhalten seitens Dritter, die mit der Gruppe zusammenarbeiten, melden.

Sie können sicher sein, dass BAT keine Vergeltungsmaßnahmen gegen Menschen, die Bedenken äußern oder vermutete Verstöße gegen die SoBC oder unrechtmäßiges Verhalten melden, toleriert.

Folgen von Verstößen

Verhalten, das gegen die SoBC verstößt oder unrechtmäßig ist, wird mit Disziplinarmaßnahmen geahndet, einschließlich Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses bei besonders schwerwiegenden Verstößen.

Verstöße gegen die SoBC oder die Gesetze können ernsthafte Konsequenzen für die Gruppe und die Beteiligten haben. Kriminelles Verhalten kann den Behörden zur Untersuchung gemeldet werden und zur Strafverfolgung führen.

Jährliche Bestätigung

Jedes Jahr müssen alle unsere Mitarbeiter und Geschäftseinheiten die Einhaltung der SoBC formal bestätigen.

Als Personen tun wir dies im Rahmen unserer jährlichen SoBC-Abzeichnung, in der wir unsere Verpflichtung zu und Einhaltung der SoBC erneut bestätigen und etwaige persönliche Interessenkonflikte der Transparenz halber deklarieren oder erneut deklarieren.

Unsere Geschäftseinheiten tun dies in Control Navigator, wo sie bestätigen, dass ihr Geschäftsbereich oder Markt angemessene Verfahren eingerichtet hat, die die Einhaltung der SoBC unterstützen.